Von Jürgen Jester
02.08.2017 10:48


Aus Möbel Ideal Ratgebern lernen

Heute mit einem Beitrag zum attraktiven Einrichten aus dem ostfriesischen Aurich. "Aus Aurich?", werden Sie sich fragen? Ja, das sehen Kunden, die uns nur aus dem Internet kennen oft nicht - unser Haus gibt es wirklich! Wir, vom hier ansässigen Einrichtungshaus Möbel Ideal sind nicht nur im Internet bekannter Möbel Onlineshop, der dort immer geöffnet hat. Die große Erfahrung rund um das Interieur kann sich bei uns ebenfalls sehen lassen. Denn unsere Mitarbeiter haben in den letzten Jahren einen eigenen umfangreichen (und natürlich kostenlosen) Ratgeber zum Leben und Wohnen geschaffen, der sich wirklich sehen lassen kann und den viele von Ihnen bestimmt noch gar nicht kennen.

Einrichtungstipps auch nach Feierabend

Die passende Einrichtung, auch Aspekte wie Feng Shui im Arbeitszimmer (und viele andere Feng Shui Ratgeber), oder wie Sie Ihren Wohnortswechsel mit am besten organisieren können, sind Themen, die jeden interessieren. In dem Wohnratgeber finden Sie all diese Themen auf vielfältige und interessante Art beleuchtet - auch nach dem Feierabend im eigenen Zuhause kann man sich hier bequem informieren. Treten Sie ein in die Welt des Wohnens!
Diese online Ratgeber, so konnte ich fest stellen, behandeln alle Themen, die sich im Zusammenhang mit dem Wohnen ergeben. Wenn Sie zum Beispiel wie ich gerade im Begriff sind, Ihre Wohnung zu renovieren, erhalten Sie hier wertvolle Tipps, die wirklich aus der Praxis kommen. Nutzen Sie das Wissen, das in unserem Auricher Möbelhaus komprimiert und aufbereitet wurde für Ihre Zwecke. So können Sie die typischen Fehler, die uns Laienhandwerkern gelegentlich unterlaufen *hüstel*, vermeiden und erreichen genau das Resultat, das Sie sich wünschen. Ob dies eine frisch gestrichene oder marmorierte Wand ist oder das Abziehen alter Tapeten oder das Verlegen von Laminat. Mir haben manche der Artikel meiner Kollegen auf jeden Fall schon Augen geöffnet Ein cleverer Schachzug des regionalen Marketings könnte man meinen, aber es ist mehr. So wird Ihnen Zeit und Geld gespart.

Tipps und Tricks rund ums Eigenheim und die vier Wände

Das leidige Thema Umzug wird ausführlich behandelt: Ein Umzug muss kein Drama darstellen, wie es bei mir beinahe passiert wäre, wenn Sie einige der Umzugsratgeber beherzigen. Viele Fragen rund um die Organisation eines Umzug können Sie hier beantwortet finden, denn schließlich sind Sie nicht der Erste, der umzieht ;)

Mann mit Hund und Notebook

Profitieren Sie also von der Erfahrung der Autoren, die auf humorvolle und sogar spannende Weise erläutern, wie Sie Ihren an sich ja erfreulichen Umzug am besten bewältigen können. Die richtige Vorbereitung, die Wahl des richtigen Umzugsunternehmens, wie packe ich alles am cleversten, das sind Fragen bzw. Themen, die hier ausführlich behandelt werden. So wird dem nahenden Umzug der Schrecken genommen.
Aber auch solche Spezialgebiete, die besondere Herausforderungen an die Gestaltung stellen, werden hier behandelt. Wenn Sie schon fast verzweifelt sind, weil beim Schrank die Scharniere der Schranktüren einstellen nicht funktioniert, sollten Sie sich zurück lehnen und zunächst einmal in Ruhe unsere Ratgeber konsultieren. Hier erhalten Sie wirklich umsetzbare Tipps, auch für ungeübte Leute, wie ich es bin, die das Problem "schräge Wände" in etwas Positives verwandeln. Schräge Wände bieten den großen Vorteil, einen Raum kuschelig und behaglich wirken zu lassen. Aus einem Problem nicht nur eine Lösung zu machen, sondern dabei noch kreativ und originell an das Thema Wohnen und Raumgestaltung zu gehen, das gelingt bestens, wenn Sie wie ich gelegentlich diese Seite nutzen. Und als letzte Regel möchte ich Ihnen noch mit auf den Weg geben, dass wenn Sie an einem Problem verzweifeln sollten, warten Sie auf den nächsten Tag und fragen Sie doch einfach unsere Fachberater um Hilfe - alles ist möglich, im schlimmsten Fall bietet das Leben ja noch Kompromisse.
Viele Grüße und einen immer geladenen Akkuschrauber wünscht,
Jürgen aus der Technik

Von Timo Eisenhauer
23.01.2015 08:39


Wohnwand

Mal trendig, mal klassisch, mal ausgefallen oder eher bieder: Wohnwände gibt es in beinahe allen Ausführungen und für jeden Geschmack. Im Internet stoßen Sie auf eine fast unüberschaubare Zahl von Shops, die diese Möbel anbieten. Egal, ob in warmer Holzoptik oder Hochglanz, in italienischem Design oder Landhausstil, hochmodern oder eben klassisch: In den verschiedensten Farben und Designs erfüllen Wohnwände für viele Menschen, neben den praktischen darüber hinaus auch ästhetische Aspekte.

So vielfältig wie das Lebensgefühl der Menschen, so mannigfaltig sind auch die Wohnstile

Der "Kolonial Stil" kombiniert Gemütlichkeit mit einem Hauch von "weiter Welt". Er hat seinen Ursprung in der Zeit der Seefahrer, die fremdartige Accessoires aus der ganzen Welt zusammen trugen. Es herrschen exotische Materialien, wie Mahagoni- und Nussbaumholz, sowie Bambus und Rattan vor.

Von Amke Eisenhauer
29.11.2014 10:09


Wohnwand Landhausstil Eichenholz

Der Landhausstil zeichnet sich vor allem durch seine vielen natürlichen Materialien aus, welche einen Raum wohnlicher und gemütlicher wirken lassen. Um den Landhausstil auch in das eigene Wohnzimmer zu bringen, bieten sich Wohnwände in diesem Stil ganz besonders an, da diese einen perfekten Blickfang in der eigenen Wohnung bieten.

Von Reiner Köster
28.11.2014 11:15


Heute bin ich an der Reihe! Alle Mitarbeiter schreiben jetzt in diesem Blog und ich habe in unseren eigenen Ratgebern einiges über Einrichtungsstile erfahren, das ich auf diesem Weg gerne weitergeben möchte. Oder besser, was diese Stile auszeichnet! Denn das können Sie jetzt komprimiert und übersichtlich in einem Ratgeber kennen lernen. Was Sie schon immer über den Vintage Stil oder den orientalischen Stil wissen wollten, hier finden Sie genaue Informationen, die Ihnen vielleicht wie mir als schnelle und kostenlose Entscheidungshilfe dienen können.

Ich befand mich vor kurzem in der Position, eine 2.5 Zimmer-Wohnung komplett neu einrichten zu müssen bzw. wohl eher zu dürfen.

Die Wände waren zunächst weiß, was natürlich die Chance bot, die Wohnung genau so zu gestalten, wie es den Bedürfnissen entspricht. Aber, man glaubt es kaum... 

Von Jürgen Jester
21.11.2014 09:42


Wohnwand in Eiche

Mit einer Massivholz Wohnwand bringen Sie Hochwertigkeit in Ihr geschmackvoll eingerichtetes Zuhause. Anbauwände sind die Klassiker unter den platzsparenden und gleichzeitig für ein angenehmes Ambiente sorgenden Wohnzimmermöbeln. In einer Ausführung aus Massivholz wirkt eine hochwertig verarbeitete Wohnwand besonders gediegen. Dabei können Sie bei der Wahl des Holzes und des Designs Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich eine attraktive Anbauwand nach Ihrem individuellen Geschmack und Wohnstil aussuchen. Die Palette reicht dabei von zeitlos gediegenem Stil im klassischen Ambiente bis zu modernem Design nach aktuellen Trends im Wohnzimmer. Lassen Sie sich von Vorschlägen für angesagte Massivholz Wohnwände inspirieren und gestalten Sie Ihr Zuhause zu einer Oase des kultivierten Wohnens!

Eine Wohnwand vereint in sich mehrere Elemente von Wohnzimmermöbeln und lässt sich passend zum Stil des Wohnzimmers und zu seiner Größe sowie der entsprechenden Wand auswählen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen sehr reduzierten Wohnwänden aus hochwertigem Massivholz und kontrastreichen Varianten mit verschiedenen Details und Accessoires aus unterschiedlichen Materialien. Es gibt Modelle, die in ihrem schlichten und zurückgenommenen Design an japanische Wohnkultur erinnern, gemütliche Wohnwände im Landhausstil und praktische Allrounder mit viel Stauraum für elektronische Geräte wie Fernseher, Musikanlage und Spielkonsole. Einige der Wohnwände sind mit einer integrierten Beleuchtung ausgestattet, während sich andere ganz auf die Funktion dieser praktischen und formschönen Wohnzimmermöbel als Stauraum konzentrieren. Suchen Sie sich aus den verschiedenen Angeboten an massiven Wohnwänden etwas Passendes für Ihre Ansprüche und Ihren Wohnstil heraus.

Von Jürgen Jester
15.07.2014 09:14


Kaum ein anderes Möbelstück scheint Generationen überschreitend vertrauter als die Eckbank. Meist in der Küche zu finden, galt sie schon zu Großmutters Zeiten als verlässliches Sitzmöbel, welches oft genug auch noch Stauraum beherbergte. In den 70iger Jahren gehörte die Eckbank einfach in jede Küche, denn sie bot ausreichend Raum, die ganze Familie zu den Essenzeiten an den Tisch zu bringen.

Mit den 80iger Jahren veränderte sich der Ruf der Eckbank in der Küche. Sie galt als spießig. Heute gewinnt die Eckbank wieder rasant Freunde. Die Zeiten der klobigen Holzbänke am Küchentisch sind längst vorbei und selbst jene im rustikalen Landhausstil besitzen anmutigen Charme. Auch müssen die Eckbänke längst nicht mehr nur aus Holz sein, auch wenn dies immer noch das bevorzugte Material ist. Naturfarben, in edlem Schwarz oder strengem Weiß sind heutige Eckbänke gehalten, wenn sie denn nicht gar aus Leder und Edelstahl gefertigt sind. Die Formen entsprechen den modernen Einrichtungsstilen und lassen keine Kundenwünsche diesbezüglich offen. Die Funktionalität, abgesehen von einer bequemen Sitzposition, ist zudem auch variabel.

Von der einfachen „Sitz-Eckbank“ bis zu jener, die auch heute noch unter der Sitzfläche zusätzlichen Stauraum bietet, reicht die Palette der Eckbank-Modelle.

Von Timo Eisenhauer
27.03.2014 14:14


Es ist schon ein Kreuz mit dem Schreibtisch. Mich hat das Thema 'Schreibtisch' in den letzten Wochen regelrecht verfolgt. Lang vergessen sind ja die Zeiten, in denen wir Erwachsene und an handschriftlichen Dokumenten versucht haben. Der Computer begann sich vor zwanzig Jahren langsam auf den Schreibtisch zu schleichen - was 'ihm' ja auch glückte, denn heute hat er sich so darauf fest gesessen, dass dieser sich nur noch unter akuten Entzugserscheinungen (für kurze Zeit) entfernen lässt. Auch die Smartphone-Hysterie räumt den Schreibtisch in keinem Fall auf - man ist ja schließlich dank diesen Geräten nicht nur am Arbeitsplatz - sprich am Schreibtisch - vernetzt, sondern auch überall.

Schreibtisch selber bauen? Ob das was wird?

Kinderschreibtisch

Vielleicht sollte ich sagen, dass ich nach unserem Umzug mein Homeoffice statt mit einem Schreibtisch mit einer Arbeitsplatte antlang der Wand aufgebaut habe um endlich alles auf den Schreibtisch zu bekommen. Das Übel nahm hier leider seinen Lauf, denn unsere Tochter möchte ja schließlich auch ihren eigenen PC zum spielen. Da ich jedoch nicht die Hälfte der Zeit im Kinderzimmer verbringen wollte, entschloss ich mich dazu den KinderPC auf meinem riesigen Schreibtisch neben meinem eigen Arbeitsplatz Zuhause aufzustellen. Erst hier wurde mir jedoch die eigene Ergonomie und Fehlplanung mit meinem großen Schreibtisch - der Arbeitsplatte - bewusst. Ich hatte selbige schließlich meiner Körpergröße angepasst - und ich bin nun einmal etwas über zwei Meter groß. Endlich hatte ich einen Schreibtisch, der meiner Ergonomie entsprach - nun sollte diese Arbeitsplatte aber auch ein Kinder Schreibtisch werden.

Von Timo Eisenhauer
12.06.2013 16:32


Raumteiler BeispielEinen Raum richtig einzurichten ist manchmal kein einfaches Unterfangen. Natürlich, manchen Menschen wurde das Innenausstatter-Gen in die Wiege gelegt, doch was ist mit uns restlichen Normalsterblichen? Wir müssen mühsam die Möbel hin und her schieben, bis es annähernd gut aussieht, um dann voller Selbstzweifel doch wieder alles zu verwerfen.  Natürlich spielen die vorhandenen Möbel und die Größe des Raumes eine Rolle bei der Frage der richtigen Einrichtung. Große Räume wirken bei der falschen Einrichtung schnell kahl, kalt und leer, während kleine Räume schnell zu vollgestopft und ungeordnet sind.

Aus eins macht zwei

Für beide Situationen bieten Raumteiler eine gute Möglichkeit den Raum zu ordnen und zu strukturieren. Werden Raumteiler richtig aufgestellt, schaffen sie quasi aus einem Raum zwei Räume. Sie machen den Raum also nicht kleiner, sondern verdoppeln ihn gewissermaßen. Zudem bieten viele Raumteiler noch Stauraum für allerlei Dinge, wie Vasen, Ordner, Bücher, Flaschen oder ähnliches. Ein Raumteiler ist also keineswegs nur ein funktionales Möbelstück, sondern verschönert den Raum gleichzeitig noch. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen, sodass sich für jeden Raum der richtige Raumteiler finden lässt. Richtig aufgestellt, macht er das Zimmer abwechslungsreicher und wohnlicher.

Wenn Ihnen der Inhalt hilfreich war, freuen wir uns, wenn Sie diesen auch mit Ihren Freunden teilen.

Nach oben