Geschichten um unsere Produkte

Der Schreibtisch im Homeoffice

Timo EisenhauerTimo Eisenhauer - 27 Mar, 2014

Es ist schon ein Kreuz mit dem Schreibtisch. Mich hat das Thema 'Schreibtisch' in den letzten Wochen regelrecht verfolgt. Lang vergessen sind ja die Zeiten, in denen wir Erwachsene und an handschriftlichen Dokumenten versucht haben. Der Computer begann sich vor zwanzig Jahren langsam auf den Schreibtisch zu schleichen - was 'ihm' ja auch glückte, denn heute hat er sich so darauf fest gesessen, dass dieser sich nur noch unter akuten Entzugserscheinungen (für kurze Zeit) entfernen lässt. Auch die Smartphone-Hysterie räumt den Schreibtisch in keinem Fall auf. Man ist ja schließlich dank diesen Geräten nicht nur am Arbeitsplatz - sprich am Schreibtisch - vernetzt, sondern auch überall.

Schreibtisch selber bauen? Ob das was wird?

Kinderschreibtisch

Vielleicht sollte ich sagen, dass ich nach unserem Umzug mein Homeoffice statt mit einem Schreibtisch mit einer Arbeitsplatte antlang der Wand aufgebaut habe um endlich alles auf den Schreibtisch zu bekommen. Das Übel nahm hier leider seinen Lauf, denn unsere Tochter möchte ja schließlich auch ihren eigenen PC zum Spielen. Da ich jedoch nicht die Hälfte der Zeit im Kinderzimmer verbringen wollte, entschloss ich mich dazu den KinderPC auf meinem riesigen Schreibtisch neben meinem eigenen Arbeitsplatz Zuhause aufzustellen. Erst hier wurde mir jedoch die eigene Ergonomie und Fehlplanung mit meinem großen Schreibtisch - der Arbeitsplatte - bewusst. Ich hatte selbige schließlich meiner Körpergröße angepasst - und ich bin nun einmal etwas über zwei Meter groß. Endlich hatte ich einen Schreibtisch, der meiner Ergonomie entsprach - nun sollte diese Arbeitsplatte aber auch ein Kinder Schreibtisch werden.

Meine Frau sorgte sich zudem darum, was wohl Besucher zu dieser Schreibtisch und Hochsitzkonstruktion halten würden - 'schöner Wohnen stelle ich mir anders vor'. Unsere Tochter ist mit einem Meter und zwanzig noch etwas klein und so verwandelte ich die Arbeitsplatte schnell zu Feuerholz. Nur so macht es Sinn, wenn wir beide richtig am Schreibtisch sitzen wollten, ohne Nacken oder Rücken auf lange Zeit zu schädigen. Der Gedanke mit einem Barhocker Abhilfe zu schaffen schlug ich auch in den Wind.

Kind, PC und Schreibtisch aus den Augen? Niemals!

So kam es wie es kommen sollte - und wie ich es jedem (Vater) von vornherein empfehlen würde. Nicht nur weil ich hier bei Möbel Ideal arbeite und vielleicht noch etwas Mitarbeiterrabatt bekam: Jeder kann sich ja online die Schreibtische von Wohnen Ideal ansehen - für Kinder gibt es hier auch eine große Auswahl: Hier sind die Kinderstühle und Tische. Auch konnte ich mich auf meine Kollegen verlassen, die das Sortiment im Verkauf kennen und mir Empfehlungen aussprechen konnten, da diese ja sonst auch Kunden wie Sie zum Thema 'schöner Wohnen' beraten. Und ich konnte genau diese Geschichte, die Sie gerade lesen, im Laden erzählen. Von Schreibtisch über Eck kam ich dann schnell ab und entschied mich für einen Schreibtisch mit Höhenverstellung und einen Kinderschreibtisch, der wachsen kann. Sie sollten sich auch unbedingt an den Schreibtisch setzten, wenn Sie vor dem Kauf die Gelegenheit haben - oder messen Sie eine vergleichbare Höhe vorher aus, wenn Sie online bestellen. Oder Sie kaufen sich - wie ich es auch gemacht habe - gleich einen höhenverstellbaren Schreibtisch. Nun nur noch ein höhenverstellbarer Kinder-Drehstuhl vor den Tisch und die Kabel neu verlegen.

Lasse kein Kind alleine am PC sitzen - geschweige denn ins Internet' sagte ich mir. Auch wenn die Spiele, die die Kinder hin und wieder am Schreibtisch neben mir spielen, einem etwas den Nerv rauben können wenn man gerade arbeitet, dafür ist man(n) zur Überwachung und als Lernhilfe stets dabei.ich am Schreibtisch Oder haben Sie das Gewissen, nur der 'Ruhe' wegen, das Kind samt Schreibtisch und Computer ins Kinderzimmer zu packen? Zudem werden Sie dafür dann immer wieder ins Kinderzimmer gerufen, weil irgendetwas nicht funktioniert oder nicht verstanden wird - was stresst wohl mehr? Ich sitze gerne mit meiner Tochter am Schreibtisch. So kann sie auch meinen Drucker nutzen um Papierflieger oder Ausmalbilder auszudrucken. Und wenn ich wirklich mal meine Ruhe brauche - mein neuer Sennheiser Kopfhörer schließt alles Geräuschlos ab oder ich nehm das TabletPC und setz mich im Garten in die Lounge. Alles in allem kann ich die Situation nur weiterempfehlen, wir sind beide glücklich damit.

 

Bleiben Sie uns gewogen,
Ihr Jürgen Jester