Geschichten um unsere Produkte

Jagen Sie Staub und Keime gerade jetzt im Winter

von Amke Eisenhauer - 7 Dec, 2013

Möbel pflegen - Die Jahreszeit erfordert erhöhte Aufmerksamkeit

Gerade zu dieser Jahreszeit müssen die Möbelstücke in Ordnung gehalten werden. Alle sind im Vorweihnachtsstress, keiner hat Zeit. Doch gerade zum Wohl aller Bewohner in Ihrem Heim, möchten wir das Thema der Woche aufgreifen. Sauberkeit in der Wohnung ist gerade in der Winterzeit das A und O, denn ändert sich nicht nur das Klima vor der Tür - auch in Ihren Räumen! Es kommt durch weniger Belüftung auch zu größerer Staubentwicklung, darunter lauden nicht nur wir, sondern auch die Möbelstücke. Am wichtigsten ist hier einfach das gelegentliche Abstauben. Ein Staubtuch oder ein Swiffer sind hierfür ideal. Wichtig ist, dass nicht mit einem normalen Putzlappen abgestaubt wird, denn empfindliche Möbel können hierdurch Kratzer bekommen. Zudem nehmen normale Putzlappen zu wenig Staub auf. Sollte mit einem normalen Staubtuch Staub gewischt werden, muss das Tuch regelmäßig und umfassend ausgeschüttelt werden.
Achten Sie zudem in Kältebrücken-Bereichen, ob ggf. hinter den Möbelstücken sich Ablagerungen bilden können. Gerade bei gelegentlichen Lüften können in der Winterzeit auch Bereiche entstehen, wo sich etwas mehr Feuchtigkeit niederschlägt. Dies kann auf den ersten Blick leicht übersehen werden, sollte sich irgendwann Schimmel bilden, hat man leider das nachsehen.

Reinigung der Möbel und Böden in Küche und Bad

In der Küche sollten alle Arbeitsflächen sauber gehalten werden. Die Reinigung mit einem fettlösenden Putzmittel und einem weichen Putzlappen ist hier zu empfehlen. Damit können auch die Schranktüren, Griffe und der Tisch sauber gemacht werden. Wichtig ist, dass das Mittel keine Säuren enthält. Wenn es um das Waschbecken und die Armaturen geht, sollte kein Topfschwamm dafür verwendet werden, denn dieser hinterlässt nach und nach leichte Kratzer, die dafür sorgen, dass die Armaturen stumpf und unschön werden. Ein geeignetes Reinigungsmittel, wie Scheuermilch, kann mit einem normalen Putzlappen aufgetragen werden. Die Armaturen sollten von Zeit zu Zeit mit einem Kalklöser behandelt werden, damit diese wieder glänzen. Und bei der Bodenpflege ist es ratsam, zuerst zu staubsaugen, um groben Schmutz zu entfernen. Danach lässt sich der Boden gut mit Neutralreiniger oder Allzweckreiniger sauber machen, sofern dieser gefliest ist. 

Wohnräume prüfen und reinigen

In allen Wohnräumen sollte Staub im Winter regelmäßig gesaugt werden. Bei empfindlichen Böden, wie Parkett oder Dielenboden, sollte eine extra Düse auf den Staubsauger gezogen werden, die oft "Parkettdüse" heißt. Diese gibt es beim Hersteller des Staubsaugers zu kaufen und sie ist besonders mild zum Bodenbelag. Auch Polstermöbel wie Sofa, Sessel oder Stühle, sollten von Zeit zu Zeit abgesaugt werden. Hierfür gibt es die "Polsterdüse", die die Materialien schont, aber Staub und Krümel aufnimmt. Wichtig ist, unter allen Möbeln, wie Bett, Tisch oder Sofa zu saugen, damit der Staub gründlich entfernt wird und sich nicht durch die Räume verteilt. 
Finden sich Spinnenweben an Decke und Wand, können diese auch mit dem Staubsauger aufgenommen werden. Hierbei sollte die Wand möglichst nicht mit dem Teleskoprohr berührt werden, um Dellen und Kratzer zu vermeiden.
Die Böden sollten hinterher nebelfeucht (so nass wie nötig und so trocken wie möglich) gewischt werden. Das entsprechende Reinigungsmittel für Laminat, Fliesen oder Parkett ist notwendig, um die Beschaffenheit des Bodens zu erhalten. Mit dem falschen Mittel behandelt, können Böden Schäden nehmen.
Tische sollten ebenfalls ausreichend Pflege erhalten, gerade auch für Massivholztische haben wir hier im Shop einige gute Produkte, die wir hier in den Ausstellungsräumen selbst einsetzen:

Pflege im Kinderzimmer

Hier sollten neben den Möbeln auch die Spielzeuge gereinigt und abgewischt werden, insbesondere wenn es sich bei den Bewohnern des Kinderzimmers um Kleinkinder handelt, sonst freuen sich bei der warmen Heizungsluft die Keime. Legosteine und Plastikspielzeug kann mit lauwarmer Lauge gereinigt werden. Manche Stofftiere können sogar im Schonwaschgang in der Waschmaschine gewaschen werden und danach einfach austrocknen - achten Sie hier auf die Beschriftung. Im Kinderzimmer gilt: so viel Hygiene wie nötig und so viel wie möglich. Wenn es hier und da klebt, abwischen und wenn es grobe Verunreinigungen von Straßenschuhen oder Spielzeug gibt, einfach schnell wieder säubern. Denn im Kinderzimmer hier wird häufig unterschätzt, was in der Winterzeit sich durch die stoßweise Lüftung alles in den Räumen ablagert. Und häufig ist es sogar so, dass nicht regelmäßig gelüftet wird! Versuchen Sie daran zu denken. Auch gerade auf den Schränken können regelrechte Staubberge entstehen - daher sollten Sie dies bei Gelegenheit einmal überprüfen. Nicht dass man unbeabsichtigt Atemwegserkrankungen oder Allergien  fördert - wer möchte denn sowas schon zu Weihnachten ;-)

Also viel Spaß bei der Hausarbeit, denken Sie daran, mit Musik geht alles besser,

Ihre Hilke Janssen

PS: Und wenn wir Sie ein wenig inspirieren konnten, empfehlen Sie diese Zeilen doch weiter. Danke für Ihre Zeit!