Geschichten um unsere Produkte

So vielfältig wie das Leben selbst

Timo EisenhauerTimo Eisenhauer - 23 Jan, 2015

Wohnwand

Mal trendig, mal klassisch, mal ausgefallen oder eher bieder: Wohnwände gibt es in beinahe allen Ausführungen und für jeden Geschmack. Im Internet stoßen Sie auf eine fast unüberschaubare Zahl von Shops, die diese Möbel anbieten. Egal, ob in warmer Holzoptik oder Hochglanz, in italienischem Design oder Landhausstil, hochmodern oder eben klassisch: In den verschiedensten Farben und Designs erfüllen Wohnwände für viele Menschen, neben den praktischen darüber hinaus auch ästhetische Aspekte.

So vielfältig wie das Lebensgefühl der Menschen, so mannigfaltig sind auch die Wohnstile

Der "Kolonial Stil" kombiniert Gemütlichkeit mit einem Hauch von "weiter Welt". Er hat seinen Ursprung in der Zeit der Seefahrer, die fremdartige Accessoires aus der ganzen Welt zusammen trugen. Es herrschen exotische Materialien, wie Mahagoni- und Nussbaumholz, sowie Bambus und Rattan vor.

Wohnwand

Der "Maritime Wohnstil" besticht mit seinen raffinierten Dekos, häufig in den Farben Blau, Weiß und Rot. Wenn Klassisches, Ländliches und Traditionelles aufeinander treffen, ist der Landhausstil geboren! Bei dieser Art der Einrichtung orientiert sich der Liebhaber an der Natur und ihren Farben, Materialien und Lichtstimmungen. Die Möbel präsentieren sich dabei schlicht und funktional, wobei eine gewisse Patina erwünscht ist, da sie ihnen einen besonderen Charme verleihen.

Der Vintage Wohnstil hat durch seine alten oder auf alt gemachten Möbel eine ganz spezielle Ausstrahlung sowie einen individuellen Liebreiz. Um diesen Stil zu realisieren, müssen Sie nicht unbedingt zu echten Antiquitäten greifen.

Die Wohnwand damals und heute

Können Sie sich auch noch an die wuchtigen, schweren Möbelstücke zum Beispiel bei Ihren Großeltern erinnern? Die Wohnwand unserer Tage besticht dagegen durch ein gradliniges Design mit locker angeordneten Elementen. Sie, als Kunde, haben eine hohe gestalterische Freiheit in Bezug auf Materialien, Farben und Formen. Module aus Glas oder Holz, kombiniert mit Lackfronten oder Metalleinsätzen, ermöglichen die Konzeption eines einzigartigen Ambientes. Auch Kontraste spielen bei den heutigen Wohnwänden eine große Rolle. Glatt oder rau, matt oder glänzend, verleihen sie dem Möbelstück ein interessantes Design. Module aus Massivholzarten, wie zum Beispiel Birken- oder Eichenholz, aber auch helle Lack- Fronten zu dunklem Nussbaum- Holz gibt es ebenso, wie Wohnwände, bei denen alle Teile die gleiche Oberfläche und Farbe besitzen.

Tipps für den Kauf

Wohnwand

Vor dem Kauf sollten Sie sich auf jeden Fall über die Funktion Ihrer Wohnwand im Klaren sein. Achten Sie beispielsweise auf die Größe Ihres TV- Faches. Möchten Sie weitere Geräte integrieren, so ist auch dafür ausreichend Platz vonnöten. Auch ob die Wohnwand später eventuell durch weitere Elemente ergänzt werden kann, spielt häufig bei der Wahl eine Rolle. Sollten Sie viel Stauraum benötigen, dann kommt es darauf an, ob Sie lieber einer blickdichten Wohnwand mit ausreichend geschlossenen Türen oder einer mit vielen Glas- Modulen den Vorzug geben. Regale verleihen immer eine optische Leichtigkeit. Die Wandborde einer Wohnwand sind in aller Regel jedoch nicht zur Nutzung eines vollständigen Bücherregals geeignet. Auch ob Sie eine Glaskantenbeleuchtung integrieren möchten, kann bei der Auswahl eine Rolle spielen. Links sehen Sie eine solche im linken Element der Wohnwand.

Aufbau und Pflege

Sowohl für die Hochglanz- als auch für die Holzwohnwand stehen im Handel geeignete Pflegemittel zur Verfügung. Tragen Sie diese mit einem trockenen Lappen auf, und arbeiten sie die Mittel leicht in das Material ein. Der sich dabei bildende Schutzfilm schützt Ihre Wohnwand perfekt, so dass Sie an diesem Möbelstück eine lang anhaltende Freude haben werden!

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende,
Ihr Timo Eisenhauer 

wohnwand