Die Bedeutung der Inneneinrichtung

Inneneinrichtung ist die Kunst, Innenräume einer Wohnung oder eines Hauses zu gestalten und einzurichten. Dabei werden Räume mit nützlichen und ästhetischen Einrichtungsgegenständen ausgestattet. Die zur Inneneinrichtung verwendeten Möbel lassen sich dabei unterschiedlichen Stilrichtungen zuordnen. Moderne Designmöbel finden insbesondere im Wohnzimmer ihren Platz als Teil individueller Inneneinrichtungen.

Geschichte der Inneneinrichtung

Die Entwicklung der Inneneinrichtung einer Wohnung vollzog sich entlang der Dimensionen Funktionalität und Ästhetik: Zu Beginn mussten die Möbel der Inneneinrichtung ausschließlich nützlich sein und bestimmte Funktionen erfüllen. Mit zunehmendem Wohlstand, handwerklichem Geschick und Repräsentationswillen entwickelte sich ein ästhetischer Anspruch an die Inneneinrichtungen einer Wohnung, der die Innenarchitektur als Unterdisziplin der Architektur entstehen ließ. Seither wurden die Möbel unterschiedlichster stilistischer Ausprägungen zu charakteristischen Zeugen ihrer jeweiligen Epoche. Die Inneneinrichtung entwickelte sich zu einer eigenen Kunstgattung - zudem wurde die Inneneinrichtung Teil des Geschmacks.

Raum und die Einrichtung

Schöne Ideen für jede Inneneinrichtung

Noch heute gilt eine repräsentative Einrichtung im Wohnzimmer als stilistisches Highlight im Haus. Als kulturelles Produkt wurden Möbel im Laufe der Zeit zum Teil komplett ihrer praktischen Funktion enthoben. In den nachfolgenden Jahrhunderten verlagerte sich der Schwerpunkt der Designmöbel wieder hin zur Funktionalität. Mit der Moderne trat die Inneneinrichtung in eine Epoche ein, in der Zweckmäßigkeitsüberlegungen und Ästhetik der Inneneinrichtungen auf völlig neue Weise miteinander verschmolzen werden sollten. Da sich gleichzeitig breite Bevölkerungsschichten für Inneneinrichtungen zu interessieren begannen, war dies die eigentliche Geburtsstunde der Designmöbel. Insbesondere die Möbel im Wohnzimmer wurden zum wichtigsten Aushängeschild der Inneneinrichtung im privaten Haus.

Stilrichtungen des Möbeldesigns

Nach der langen und reichen Geschichte der Inneneinrichtungen gibt es heute ein sehr großes Repertoire an Einrichtungsstilen. Möbel sind damit auf besondere Weise dazu geeignet, einen individuellen Lebensraum zu gestalten und seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Die Einrichtung lässt sich im Wesentlichen folgenden Stilrichtungen zuordnen: Im Landhausstil versprühen die Möbel das Flair eines englischen Adelssitzes - die Einrichtung ist geschmackvoll klassisch, ohne kurzfristigen Trends hinterherlaufen. Gerade im Wohnzimmer ist diese Inneneinreichung sehr beliebt. Der moderne Stil setzt bekannte Designmöbel ein, um eine sachliche und funktionale Wohnatmosphäre zu schaffen. Viele bekannte Architekten haben Möbel für diese Einrichtung geschaffen. Der Jugendstil ist ein Klassiker unter den Inneneinrichtungen. Die Möbel dieser Stilrichtung zeichnen sich durch elegante Linien und skulpturale Elemente aus. Wer sein Haus im bürgerlichen Stil einrichtet, wählt eine Inneneinrichtung in Anlehnung an klassische Handwerkskunst und entscheidet sich für Möbel in zeitlos ansprechenden Formen. Die Vielfalt der Einrichtungen lässt heutzutage keine Wünsche offen, häufig entscheiden sich Einrichter jedoch für eine individuelle Mischung der Stile in ihrem Haus oder ihrer Wohnung.

Wenn Ihnen der Inhalt hilfreich war, freuen wir uns, wenn Sie diesen auch mit Ihren Freunden teilen.

Nach oben