Wir wird die Liegefläche definiert?

Eine Liegefläche findet man bei Betten, Sofas, Gartenliegen und auch in Wohnmobilen, Campingbussen oder auf einer Luftmatratze. Auch ein Hundebett, ein Kinderwagen oder separate Matratzen besitzen eine ausgewiesene Liegefläche. Die Liegefläche bezeichnet eine ebene Fläche, auf welcher sich ein Körper ausstrecken kann. Liegeflächen sind unterschiedlich groß. Die Liegefläche berechnet sich in Länge mal Breite. Eine Matratze von 1,40 Metern x 2,00 Metern hat demnach eine Liegefläche von 2,80 Quadratmetern.

Liegeflächen bei Betten

Als normale Liegefläche für einen Erwachsenen werden circa 90 Zentimeter - 100 Zentimeter x 200 Zentimeter berechnet.

Raum und die Einrichtung

Die Maße der Liegefläche erhöhen sich mit der Breite des Bettes. Die Länge bleibt mit 200 Zentimetern, außer bei Kinderbetten, immer gleich. Als französisches Bett werden Betten mit einer Breite von 140 Zentimetern bezeichnet. Ein Doppelbett verfügt über eine Liegefläche von 160 Zentimetern, 180 Zentimetern bis zu 225 Zentimeter und einer Länge von 200 Zentimetern. Boxspringbetten besitzen amerikanische Maße. Die Liegefläche liegt hier bei 156 Zentimetern x 207 Zentimetern bis zu 216 Zentimetern x 207 Zentimetern. Die Liegefläche von Kinderbetten entspricht immer dem Alter der Kinder Sie staffelt sich vom Babybett mit 70 cm x 140 cm bis zum Jugendbett mit 90 cm x 200 cm. Von der Liegefläche muss die Breite des Bettrahmens abgezogen werden.

Liegefläche bei Sofas

Besitzt ein Sofa eine Schlaffunktion, dann ergibt sich auch bei der Couch eine Liegefläche. Dafür wird entweder die Lehne umgeklappt oder ein zusätzliches Polster aufgeklappt. Gemeinsam mit der Sitzfläche ergibt die Kombination einer Liegefläche. Sie liegt meisten bei 1,40/ 1,50 Metern x 2,00 Meter. Gartenliegen, Hollywoodschaukeln und Luftmatratzen verfügen über eine Liegefläche. Im Kinderwagen sollte die Liegefläche mindestens 78-80 Zentimeter lang sein und mindestens über eine Breite von 35 Zentimeter betragen.

Liegefläche in Wohnwagen und Fahrzeugen

Diese Bezeichnung findet sich auch in Campingbussen und Wohnwagen, die auch häufigmit Mobiliar für Zuhause ausgestattet werden. Für die Liegefläche werden entweder Sitze umgeklappt oder zusammengeschoben. Im Wohnmobil wird der Tisch der Essecke mit einem Ausgleichspolster zur Liegefläche. Sehr beliebt ist auch der Eigenbau einer Liegefläche für den Campingbus. Dazu wird eine MDF-Platte in der entsprechenden Größe auf einem Untergestell montiert. Eine Schaumstoffmatratze sorgt für den nötigen Liegekomfort.

Wenn Ihnen der Inhalt hilfreich war, freuen wir uns, wenn Sie diesen auch mit Ihren Freunden teilen.

Nach oben