Was sind die richtigen Gartenmöbel für Terrasse oder Wintergarten?

Im Allgemeinen eignen sich die meisten Gartenmöbel für jeden beliebigen Standort auf Terrasse, Balkon oder mitten im Garten. Es gibt jedoch spezielle Modelle für bestimmte Bereiche. Hierzu gehören beispielsweise die sehr kompakten Möbel für Balkone, mit denen sich selbst auf einer sehr kleinen Fläche ein schöner Rückzugsort schaffen lässt.

Die richtigen Gartenmöbel finden

Kleine und praktische Modelle für Balkone

Auf einem großen Balkon können alle beliebigen Gartenmöbel genutzt werden. Meist ist der Platz auf Balkonen jedoch begrenzt, deshalb kommen dort vor allem die kleinen und kompakten Möbel zum Einsatz. Sie sind bei vielen Händlern als Sets mit einem Tisch und zwei Stühlen erhältlich. Sollen die Möbel beiseite geräumt werden, wenn sie nicht benutzt werden, eignen sich hierfür die Klappstühle und Klapptische. Neben den gewöhnlichen Klapptischen gibt es Tische, bei denen sich eine Hälfte der Tischplatte herunterklappen lässt, um ein wenig Platz zu sparen. Außerdem werden Modelle angeboten, die sich an der Wand oder an der Brüstung des Balkons befestigen lassen, sowie Tische in halbrunder Form, die direkt an eine Wand gestellt werden können. Auch beim Sonnenschutz gibt es spezielle Ausführungen für kleine Balkone. Bei ihnen wird die Aufnahme für den Schirm am Geländer oder an der Brüstung befestigt und nimmt auf diese Weise keinen Platz auf dem Boden in Anspruch. Bei den Sonnenschirmen sind es vor allem die Modelle mit rechteckigem Schirm, die sich besonders gut für einen Balkon eignen.

Gartenmöbel für die Holzterrasse

Auf einer Holzterrasse können im Prinzip alle Arten von Gartenmöbeln aus Holz, Kunststoff oder Metall genutzt werden. Etwas Vorsicht ist jedoch bei allen Modellen geboten, die auf dem Boden Spuren in Form von Kratzern oder Flecken hinterlassen können. Diese lassen sich oft nur mit viel Aufwand oder gar nicht mehr entfernen.

Durch Möbel aus Metall können auf dem Boden Rostflecken entstehen. Dieses Problem tritt jedoch nicht bei Gartenmöbeln aus Edelstahl oder Aluminium auf, denn beide Materialien rosten von Natur aus nicht. Möbel aus Stahl oder Schmiedeeisen sollten dagegen Kappen an den Füßen besitzen, um die Bildung von Rostflecken auf dem Boden zu verhindern. Außerdem ist eine Holzterrasse im Vergleich mit einem Fußboden aus Stein etwas empfindlicher und kann leicht verkratzen. Beim Kauf von Gartenmöbeln für eine Terrasse mit Holzfußboden ist daher darauf zu achten, dass die Gestelle der Tische und Stühle an ihren Füßen Gleiter besitzen, damit beim Verschieben der Möbel keine Kratzer entstehen.

Schöne Möbel für den Wintergarten

In einem Wintergarten sind die Möbel vor dem Wetter geschützt, daher können dort neben den Gartenmöbeln auch Möbel für den Wohnbereich genutzt werden. Recht beliebt sind in diesem Bereich die Möbel aus Rattan, die auch unter der Bezeichnung Peddigrohr bekannt sind. Sie werden aus den Trieben der Rattanpalmen hergestellt, die sich unter Einwirkung von Dampf sehr gut biegen und flechten lassen. Rattanmöbel passen wegen der Natürlichkeit des Materials optisch gut zu den Pflanzen im Wintergarten und werden in Form von Stühlen, Sesseln, Sofas, Tischen und ganzen Sitzgruppen hergestellt. Eine gemütliche Sitzgelegenheit für den Feierabend ist außerdem ein Schaukelstuhl aus Peddigrohr

Gartenmöbel

 

Eine gewisse Ähnlichkeit mit Rattan haben die Möbel aus Polyrattan, die jedoch aus einem Kunststoffgeflecht bestehen und dadurch etwas pflegeleichter sind. Aus diesem Material werden auch sogenannte Loungemöbel für den Wintergarten und die Terrasse angeboten. Diese ähneln in ihrer Form den Sitzgarnituren für das Wohnzimmer und sind durch ihre dicken Kissen ebenso bequem. Aus Polyrattan werden aber auch Stühle, Hocker, Liegen und viele weitere Möbel für den Wintergarten hergestellt.

Bei der Auswahl neuer Gartenmöbel spielt oft der Platz, der hierfür zur Verfügung steht, eine wichtige Rolle. Große Möbel sind zwar sehr bequem, auf der Terrasse, dem Balkon bzw. dem Wintergarten sollte nach dem Aufstellen der Möbel jedoch genügend Platz bleiben, um sich dort ungehindert bewegen zu können. In den großen Geschäften wirken die Möbel oft kleiner, als sie tatsächlich sind. Deshalb ist es auf jeden Fall sinnvoll, vor dem Kauf neuer Möbel die Fläche, auf der sie aufgestellt werden sollen, genau auszumessen, um Fehlkäufe zu vermeiden.

Außerdem ist daran zu denken, dass neben den Möbeln weiterer Platz für den Sonnenschirm, eine eventuell notwendige Auflagenbox oder eine andere Aufbewahrungsmöglichkeit und einige Pflanzen und Dekorationsartikel benötigt wird. Mit einer kleinen Skizze und einer guten Planung lässt sich der Balkon, die Terrasse oder der Wintergarten praktisch und gleichzeitig gemütlich einrichten, damit dort die Entspannung in der Freizeit gelingt.

Wenn Ihnen der Inhalt hilfreich war, freuen wir uns, wenn Sie diesen auch mit Ihren Freunden teilen.

Nach oben